Karg Campus Schule Bayern

Schul- und Unterrichtsentwicklung an den acht Gymnasien in Bayern mit Hochbegabtenklassen

In diesem Kooperationsprojekt mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst wurden bis Mitte 2016 die acht bayerischen Gymnasien mit Hochbegabtenzügen zu Kompetenzzentren für Begabtenförderung qualifiziert.

 

Die Kompetenzzentren unterstützen alle Gymnasien in ihrem Regierungs- bzw. Schulaufsichtsbezirk in der Begabtenförderung. Sie bündeln und vernetzen zusammen mit dem bzw. der Ministerialbeauftragten bereits vorhandene Angebote sowie Strukturen der Begabtenförderung in der Region und geben Impulse zu deren Weiterentwicklung. Ihre Hauptaufgabe ist es, die Förderung besonders begabter und leistungsstarker Schülerinnen und Schüler in den Regelklassen an allen Gymnasien zu einem Thema der Schulentwicklung zu machen und geeignete Konzepte hierfür aufzuzeigen.

 

Hierzu nehmen sie folgende Aufgaben wahr:

  • Information und Beratung
    Die Kompetenzzentren geben ihre vielfältige Expertise und Erfahrung im Bereich der Begabtenförderung an interessierte Schulen sowie Lehrkräfte und Lehrerkollegien weiter.
  • Fortbildung
    Anknüpfend an bereits eingerichtete Angebote und Strukturen zur Begabtenförderung bieten sie weiterführende Fortbildungen an, wie besonders begabte und leistungsstarke Schülerinnen und Schüler im Regelunterricht und darüber hinaus angemessen gefördert werden können.
  • Hospitation 
    Hospitationen von Schulen bzw. Lehrkräften an den Kompetenzzentren sind möglich - nicht nur im Rahmen von Fortbildungsveranstaltungen. Besonderer Wert wird dabei auf praxis-orientierte Erfahrungen gelegt.

 

Die Durchführung des von 2014 bis 2016 laufenden Projekts erfolgte in Kooperation mit der Arbeitsstelle Hochbegabung Karlsruhe sowie dem eVOCATIOn-Weiterbildungsinstitut.

 

Die Initiative für Karg Campus Schule Bayern entstand nach Abschluss der PULSS-Studie ("Projekt für die Untersuchung des Lernens in der Sekundarstufe") zur Evaluation der Begabtenklassen in Bayern und Baden-Württemberg. Die positiven Ergebnisse gaben Anlass, die Entwicklung der schulischen Begabtenförderung an diesen Schulen, die in langjähriger Erfahrung modellhafte Auswahlprozesse, Angebotsformen und Förderkonzepte entwickelt haben, konsequent weiter zu unterstützen und deren Rolle im System der Begabtenförderung in Bayern weiter auszubauen.

 

Die Kompetenzzentren für Begabtenförderung sind an folgenden Gymnasien angesiedelt:


Download PDF-DateiInfokarte Karg Campus Schule Bayern (1.5 MB)
Download PDF-DateiKurzinfo Konzept Karg Campus Schule Bayern (269 KB)
Download PDF-DateiPoster Karg Campus Schule Bayern (277 KB)
Download PDF-DateiPressemitteilung zum Projektstart, 28.1.2015 (61 KB)
Download PDF-DateiBericht Deutschlandfunk 28.1.2015
Download PDF-DateiBericht münchen.tv, 28.1.2015