HomeKarg-StiftungFakten & Satzung

FAKTEN, ZAHLEN & SATZUNG

Die Karg-Stiftung kurz und knapp

Fakten

 

Gründung: 1989

Stifter: Hans-Georg Karg (1921-2003), Gesellschafter der Hertie Waren- und Kaufhaus GmbH, und seine Frau Adelheid (1921-2004)

Zweck: Die Förderung von hochbegabten Kindern und Jugendlichen vor und während ihrer Schulausbildung

Themen: Qualifizierung, Information, Begleitung und Vernetzung von Kita, Schule und Beratung in der Hochbegabtenförderung. Die Stiftung ist überwiegend operativ und auch fördernd tätig.

Gremien:  Vorstand  und  Stiftungsrat

Anzahl der Mitarbeiter: 13

Mitgliedschaften:
Bundesverband deutscher Stiftungen / Netzwerk Stiftungen und Bildung
Initiative Frankfurter Stiftungen

Zahlen

 

Eigenkapital: rund 118 Millionen Euro (Stand 2015)

Fördervolumen: 2,66 Millionen Euro (Plan 2016)

Kumuliertes Fördervolumen: Seit 1989 hat die Stiftung insgesamt 30 Millionen Euro Fördermittel aufgewendet (inkl. 2015).

Bilanz 2015

Satzung

 

Die Karg-Stiftung handelt gemäß ihrer Satzung.

Satzung der Karg-Stiftung

schliessen XTätigkeit auf einen Blick

Bitte wählen Sie:

  • Karg Transfer

    Im Handlungsfeld Transfer zielen wir auf die Gestaltung der Bildungspraxis. Was wie und warum in der Hochbegabtenförderung wirkt, übersetzen wir in wirksame Informationsangebote: für Einsteiger (Karg Medien, Karg Impulskreise) und für Profis der Begabtenförderung (Karg Campus, Karg Foren).

  • Karg Innovation

    Im Handlungsfeld Innovation widmen wir uns der Weiterentwicklung des Bildungssystems in der Hochbegabtenförderung. Mit unseren Partnern in Wissenschaft und Praxis klären wir Konzepte und deren Wirkung, Zukunfts- und Gerechtigkeitsfragen: im Modellprojekt auf Antrag oder eigenen Impuls hin (Karg Partner) oder über Ausschreibung (Karg Preis).

  • Karg Partner

    In Modellprojekten klären wir mit unseren Partnern in Bildungspraxis und -wissenschaft, was gelingende Begabtenförderung ausmacht.
    Ziel ist die Formulierung von Qualitätsstandards und von Qualifikationsanforderungen, von Konzepten und Kompetenzen einer gerechten Begabtenförderung.

  • Karg Preis

    In regelmäßigen Abständen schreiben wir Zukunfts- und Schlüsselthemen der Begabtenförderung aus und bitten um herausragende Projektideen. Diese zeichnen wir mit bis zu 50.000 Euro aus und ermöglichen so deren Umsetzung.
    Ziel ist die innovative Weiterentwicklung zentraler Themen der Begabtenförderung.

  • Karg Campus

    In Kooperation mit Bildungsministerien und -trägern ermöglichen wir Kitas, Schulen und Beratungsstellen, sich zu Kompetenzzentren in der Begabtenförderung zu qualifizieren. Ziel ist eine gelingende Personal- und Einrichtungsentwicklung in der Hochbegabtenförderung.

  • Karg Foren

    Menschen mit Verantwortung für die Gestaltung des Bildungssystems laden wir zu Karg Foren ein.
    Ziel ist die Vernetzung von Bildungsministerien und Einrichtungsträgern, von Bildungspraxis und -wissenschaft in der Beratung und Förderung hochbegabter und besonders leistungsfähiger Kinder und Jugendlicher.

  • Karg Medien

    Für ein begabungsgerechtes Bildungssystem braucht es Wegweiser. Fundiertes Fachwissen für den pädagogischen Alltag der Begabtenförderung aufzubereiten, ist uns ein wichtiges Anliegen. Diesem Ziel dienen das Karg Fachportal Hochbegabung, die Karg Hefte und die Buchreihe "hochbegabung und pädagogische praxis".

  • Karg Impulskreise

    Unsere interaktive Fortbildungsmethode orientiert Pädagogen in Kita und Schule im Finden und Fördern Hochbegabter. Impulskreismoderatoren arbeiten in landeseigenen Fortbildungssystemen vieler Bundesländer. Ziel ist die qualifizierte Fortbildung in der Begabtenförderung.

Karg Handlungsfelder Karg Campus Karg Foren Karg Impulskreise Karg Innovationen Karg Medien Karg Partner Karg Preis Karg Transfers