HomeAktuelles News 10 Jahre Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland (HBZ)

10 Jahre Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland (HBZ)

Begabte finden, fördern und beraten

Datum

04/2019

 

Kompetenz in der (Hoch-)Begabtendiagnostik, -beratung & -förderung 

Das Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland gGmbH feierte sein 10-jähriges Bestehen

„Begabte benötigen Entwicklungsanreize als Herausforderung und die Unterstützung von Eltern, Lehrer/innen und Beratern.“

Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland

Am 6. April 2019 feierte das Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland (HBZ) in Brühl mit einem Festakt sein 10-jähriges Jubliäum. Seit rund acht Jahren ist das HBZ auch für die Karg-Stiftung ein wertvoller Netzwerkpartner, der mit seinem vielseitigen Beratungs- und Förderangebot nicht nur einen wichtigen Versorgungsauftrag für (potenziell) hochbegabte Kinder und Jugendliche und deren Familien im Rhein-Erft-Kreis und darüber hinaus übernimmt, sondern mit seinen Projekten auch zahlreiche innovative Impulse für das gesamte Beratungsfeld setzt.

Ein Fachvortrag über Gelingensbedingungen für eine erfolgreiche Begabungsentfaltung der renommierten Hochbegabungsforscherin Prof. Dr. Franzis Preckel (Universität Trier) bildete den Auftakt am Vormittag. Anschließend unterstrichen junge Musikerinnen und Musiker des PreCollege Cologne mit ihren eindrucksvollen Beiträgen, welche Wirkung eine unterstützende Begabungsförderung und -beratung erzielen können. Am Nachmittag bot das HBZ nicht nur Eltern informative Fachvorträge, sondern auch Kindern zwölf interessante Workshops zu diversen Themen an.

Alle Mitarbeiter des HBZ sind Psychologinnen und Psychologen, die spezielle Qualifikationen im Bereich der (Hoch-)Begabtendiagnostik, -beratung und -förderung erworben haben. Neben der Einzelfall- und Familienberatung bieten sie unterschiedliche Förderprogramme an Kindergärten, Schulen und Ausbildungsstätten im Rhein-Erft-Kreis sowie Fortbildungen für Erzieher/innen und Lehrkräfte an.

Karg-Preis 2011
Im Jahr 2011 wurde das HBZ mit dem Karg-Preis ausgezeichnet. Mit dem Preisgeld startete das HBZ das Projekt  Bildungschance – get started, mit dem jugendliche Underachiever (sog. Minderleister) gezielt gefördert werden. Ziel ist es, sie beim Abrufen ihres Leistungspotenzials zu unterstützen und ihnen damit ihren Begabungen entsprechende schulische und berufliche Perspektiven zu eröffnen.

Arbeitskreis Hochbegabung in der Schulpsychologie
Auch beim Arbeitskreis „Hochbegabung in der Schulpsychologie“, der sich die weitere Professionalisierung der Schulpsychologie im Themenfeld Hochbegabung zum Ziel gesetzt hat, engagiert sich das HBZ aktiv. Im Januar 2019 hat Dr. Michael Wolf, fachlicher Leiter des HBZ, dessen Leitung übernommen. 

Weiterführende Infos

schliessen XTätigkeit auf einen Blick

Bitte wählen Sie:

  • Karg Transfer

    Im Handlungsfeld Transfer zielen wir auf die Gestaltung der Bildungspraxis. Was wie und warum in der Hochbegabtenförderung wirkt, übersetzen wir in wirksame Informationsangebote: für Einsteiger (Karg Medien, Karg Impulskreise) und für Profis der Begabtenförderung (Karg Campus, Karg Foren).

  • Karg Innovation

    Im Handlungsfeld Innovation widmen wir uns der Weiterentwicklung des Bildungssystems in der Hochbegabtenförderung. Mit unseren Partnern in Wissenschaft und Praxis klären wir Konzepte und deren Wirkung, Zukunfts- und Gerechtigkeitsfragen: im Modellprojekt auf Antrag oder eigenen Impuls hin (Karg Partner) oder über Ausschreibung (Karg Preis).

  • Karg Partner

    In Modellprojekten klären wir mit unseren Partnern in Bildungspraxis und -wissenschaft, was gelingende Begabtenförderung ausmacht.
    Ziel ist die Formulierung von Qualitätsstandards und von Qualifikationsanforderungen, von Konzepten und Kompetenzen einer gerechten Begabtenförderung.

  • Karg Preis

    In regelmäßigen Abständen schreiben wir Zukunfts- und Schlüsselthemen der Begabtenförderung aus und bitten um herausragende Projektideen. Diese zeichnen wir mit bis zu 50.000 Euro aus und ermöglichen so deren Umsetzung.
    Ziel ist die innovative Weiterentwicklung zentraler Themen der Begabtenförderung.

  • Karg Campus

    In Kooperation mit Bildungsministerien und -trägern ermöglichen wir Kitas, Schulen und Beratungsstellen, sich zu Kompetenzzentren in der Begabtenförderung zu qualifizieren. Ziel ist eine gelingende Personal- und Einrichtungsentwicklung in der Hochbegabtenförderung.

  • Karg Foren

    Menschen mit Verantwortung für die Gestaltung des Bildungssystems laden wir zu Karg Foren ein.
    Ziel ist die Vernetzung von Bildungsministerien und Einrichtungsträgern, von Bildungspraxis und -wissenschaft in der Beratung und Förderung hochbegabter und besonders leistungsfähiger Kinder und Jugendlicher.

  • Karg Medien

    Für ein begabungsgerechtes Bildungssystem braucht es Wegweiser. Fundiertes Fachwissen für den pädagogischen Alltag der Begabtenförderung aufzubereiten, ist uns ein wichtiges Anliegen. Diesem Ziel dienen das Karg Fachportal Hochbegabung, die Karg Hefte und die Buchreihe "hochbegabung und pädagogische praxis".

  • Karg Impulskreise

    Unsere interaktive Fortbildungsmethode orientiert Pädagogen in Kita und Schule im Finden und Fördern Hochbegabter. Impulskreismoderatoren arbeiten in landeseigenen Fortbildungssystemen vieler Bundesländer. Ziel ist die qualifizierte Fortbildung in der Begabtenförderung.

Karg Handlungsfelder Karg Campus Karg Foren Karg Impulskreise Karg Innovationen Karg Medien Karg Partner Karg Preis Karg Transfers