HomeAktuelles Presse Bremer Lehrkräfte als Weiterbildner/innen qualifiziert

Bremer Lehrkräfte als Weiterbildner/innen qualifiziert

Pressemitteilung von März 2015

Datum

03/2015

 

Begabungen erkennen - Begabungen fördern
Bremer Lehrerkräfte wurden als Weiterbildnerinnen und Weiterbildner qualifiziert

BREMEN/FRANKFURT AM MAIN.  Am 14.03.2015 erhalten im Landesinstitut für Schule (LIS) in Bremen neun Schulentwicklungsberaterinnen und –berater und weitere Lehrkräfte ihre Zertifikate, die sie als qualifizierte Moderatorinnen und Moderatoren der Karg Impulskreisen ausweisen, und sie damit zu Weiterbildnerinnen und Weiterbildnern in der Begabtenförderung werden lassen. Weitere sieben folgen in den nächsten Wochen. Sie stehen dann künftig allen Bremer Schulen über die Angebote des LIS zur Verfügung.

Die gemeinsam von LIS und Karg-Stiftung durchgeführte eineinhalbjährige Qualifizierung verbessert die Voraussetzungen für das Erkennen und Fördern von hochbegabten und potenziell hochleistenden Kindern und Jugendlichen an Bremer Schulen. „Die Karg Impulskreise bzw. die Impulskreis-Moderatorinnen und –Moderatoren werden nun auch in Bremen helfen, die Bildungslandschaft potenzialgerecht in der individuellen Förderung zu entwickeln. Denn auch in der Begabtenförderung ist wirksame Fort- und Weiterbildung der Schlüssel für eine gute Zukunft“, so Ingmar Ahl, Vorstand der Karg-Stiftung.

Bei den Karg Impulskreisen (Karg Impulskreis 1 „Begabungen erkennen – Pädagogische Diagnostik in der Schule“ und Karg Impulskreis 2 „Begabungen entfalten - Individuelle Förderung“) handelt es sich um interaktive Fortbildungsmethoden für Kleingruppen. Unter Anleitung einer geschulten Moderatorin oder eines geschulten Moderators und mittels in der Praxis erprobten Materials erarbeiten sich Schulteams Grundlagenwissen im Erkennen und Fördern von Hochbegabten. Dabei werden Vorurteile abgebaut, wird Vorwissen aktiviert und Fach- und Handlungswissen rund um das Thema Hochbegabung aufgebaut; zugleich werden Impulse für die Potenzialorientierung, die Diagnostik und die individuelle Förderung gesetzt, die allen Kindern nützen. Die Karg Impulskreise und entsprechende Moderatorennetzwerke haben sich mittlerweile in sieben Bundesländern bewährt.

Das LIS Bremen hat die Begabten- und Hochbegabtenförderung als einen Schwerpunkt des Begleitprogramms 2014/2015 „Begabungen entdecken und fördern“ definiert. Das Verständnis individuellen Lernentwicklung und inklusiven Unterrichts in Bremen schließt ausdrücklich die Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler ein. In diesem Rahmen werden die Karg Impulskreise mit Referendarinnnen und Referendaren im Rahmen ihrer Ausbildung durchgeführt, mit schulischen Funktionsträgerinnen und Fuktionsträgern als Multiplikatoren und Gesamtkollegien Bremer Schulen. Der Gesprächskreis „Förderkonzepte an Gymnasien“, der aus den Didaktischen Leitungen besteht, initiiert mit Unterstützung des sächsischen Netzwerks „GIFted“ und der Karg-Stiftung ein gymnasiales Schulnetzwerk. Begabungsförderung ist hier das zentrales Thema, um das sich Expertenkreise entwickeln werden, z.B. zur Akzentuierung der Elternarbeit, zum Erkennen und zur Förderung von „Underachievern“, zur Diagnose und Beratung von besonders begabten Schülerinnen und Schülern bzw. deren Eltern.

Seit 2010 arbeiten die Senatorin für Bildung und Wissenschaft und die Karg-Stiftung erfolgreich zusammen: An der Grundschule Pfälzer Weg und der Oberschule Koblenzer Straße wurden mit Unterstützung der Karg-Stiftung Konzepte für begabungsfördernden inklusiven Unterricht entwickelt, das Forschende Lernen in die Unterrichtspraxis integriert und das Kompetenzzentrum für unterstützende Pädagogik (ZUP) im Thema Hochbegabung qualifiziert.


Das Landesinstitut für Schule (LIS)
hat die Aufgabe, die Schulen im Lande Bremen bei ihrer Entwicklung zu unterstützen. Als Kompetenzzentrum erbringt das LIS für alle, die an Schule und Erziehung beteiligt sind, fachliche, pädagogische und psychologische Dienstleistungen. Die Aufgaben des LIS sind dabei u.a.:

  • die Ausbildung von Referendarinnen und Referendaren
  • die Qualifizierung von Lehrkräften, Funktionsträgern und Schulleitungen sowie des weiteren pädagogischen Personals in Schulen
  • die Förderung und Unterstützung von Schulen bei der Gestaltung von Prozessen der Schul- und Unterrichtsentwicklung
  • die Beratung der Senatorin für Bildung und Wissenschaft.

Zur Wahrnehmung seiner Aufgaben kooperiert das LIS mit außerschulischen Partnern,
Multiplikatoren sowie bremischen und überregionalen Einrichtungen. 

Kontakt
Johanna Springfeld
Abteilung 1 / Referat 11 -Schulentwicklung-
Am Weidedamm 20
28215 Bremen
Tel. 0421/361 8353
jspringfeld@lis.bremen.de
www.lis.bremen.de


Die Karg-Stiftung
Hochbegabte Kinder und Jugendliche sind ihr Thema – die Gestaltung des deutschen Bildungssystems in der Hochbegabtenförderung ist ihr Auftrag. Nah an den Bedürfnissen des hochbegabten Kindes und dem Bildungsalltag sucht sie professionell und partnerschaftlich bessere Wege für die Förderung Hochbegabter. Sie begleitet Kita, Schule und Beratung wirksam auf diesen. Dabei folgt sie ihrem Leitstern: einem begabungsgerechten Bildungssystem, das auch Hochbegabten auf der Grundlage ihrer besonderen Stärken die Entwicklung ihrer Persönlichkeit ermöglicht. Die Karg-Stiftung, errichtet 1989 von dem Unternehmer Hans-Georg Karg und seiner Frau Adelheid, ist die größte in der Hochbegabtenförderung tätige deutsche Stiftung.

Kontakt
Sabine Wedemeyer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karg-Stiftung
Lyoner Straße 15
60528 Frankfurt am Main
T +49 69 665 62-113
M +49 160 90 98 49 16
sabine.wedemeyer@karg-stiftung.de
www.karg-stiftung.de   
www.fachportal-hochbegabung.de

Pressemitteilung zum Download

schliessen XTätigkeit auf einen Blick

Bitte wählen Sie:

  • Karg Transfer

    Im Handlungsfeld Transfer zielen wir auf die Gestaltung der Bildungspraxis. Was wie und warum in der Hochbegabtenförderung wirkt, übersetzen wir in wirksame Informationsangebote: für Einsteiger (Karg Medien, Karg Impulskreise) und für Profis der Begabtenförderung (Karg Campus, Karg Foren).

  • Karg Innovation

    Im Handlungsfeld Innovation widmen wir uns der Weiterentwicklung des Bildungssystems in der Hochbegabtenförderung. Mit unseren Partnern in Wissenschaft und Praxis klären wir Konzepte und deren Wirkung, Zukunfts- und Gerechtigkeitsfragen: im Modellprojekt auf Antrag oder eigenen Impuls hin (Karg Partner) oder über Ausschreibung (Karg Preis).

  • Karg Partner

    In Modellprojekten klären wir mit unseren Partnern in Bildungspraxis und -wissenschaft, was gelingende Begabtenförderung ausmacht.
    Ziel ist die Formulierung von Qualitätsstandards und von Qualifikationsanforderungen, von Konzepten und Kompetenzen einer gerechten Begabtenförderung.

  • Karg Preis

    In regelmäßigen Abständen schreiben wir Zukunfts- und Schlüsselthemen der Begabtenförderung aus und bitten um herausragende Projektideen. Diese zeichnen wir mit bis zu 50.000 Euro aus und ermöglichen so deren Umsetzung.
    Ziel ist die innovative Weiterentwicklung zentraler Themen der Begabtenförderung.

  • Karg Campus

    In Kooperation mit Bildungsministerien und -trägern ermöglichen wir Kitas, Schulen und Beratungsstellen, sich zu Kompetenzzentren in der Begabtenförderung zu qualifizieren. Ziel ist eine gelingende Personal- und Einrichtungsentwicklung in der Hochbegabtenförderung.

  • Karg Foren

    Menschen mit Verantwortung für die Gestaltung des Bildungssystems laden wir zu Karg Foren ein.
    Ziel ist die Vernetzung von Bildungsministerien und Einrichtungsträgern, von Bildungspraxis und -wissenschaft in der Beratung und Förderung hochbegabter und besonders leistungsfähiger Kinder und Jugendlicher.

  • Karg Medien

    Für ein begabungsgerechtes Bildungssystem braucht es Wegweiser. Fundiertes Fachwissen für den pädagogischen Alltag der Begabtenförderung aufzubereiten, ist uns ein wichtiges Anliegen. Diesem Ziel dienen das Karg Fachportal Hochbegabung, die Karg Hefte und die Buchreihe "hochbegabung und pädagogische praxis".

  • Karg Impulskreise

    Unsere interaktive Fortbildungsmethode orientiert Pädagogen in Kita und Schule im Finden und Fördern Hochbegabter. Impulskreismoderatoren arbeiten in landeseigenen Fortbildungssystemen vieler Bundesländer. Ziel ist die qualifizierte Fortbildung in der Begabtenförderung.

Karg Handlungsfelder Karg Campus Karg Foren Karg Impulskreise Karg Innovationen Karg Medien Karg Partner Karg Preis Karg Transfers