HomeAktuelles News LemaS-Jahrestagung 2019

LemaS-Jahrestagung 2019

Leistung - Begabung - Schulentwicklung

Datum

09/2019

 

LemaS Jahrestagung 2019: „Leistung - Begabung - Schulentwicklung“

19. - 21. September 2019 in Karlsruhe 

LemaS Jahrestagung 2019

Rund 750 Teilnehmende aus Schule, Politik und Wissenschaft treffen sich vom 19. bis 21. September in Karlsruhe, um gemeinsam an der Leistungs- und Begabungsförderung von Schülerinnen und Schülern zu arbeiten. Seit 2018 läuft an 300 Schulen in ganz Deutschland das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt „Leistung macht Schule“ mit dem Ziel der Schul- und Unterrichtsentwicklung hin zu einer leistungs- und begabungsfördernden Schulpraxis. Die wissenschaftliche Begleitung der insgesamt 22 Teilprojekte übernimmt hierbei der Forschungsverbund LemaS, der die Jahrestagung 2019 in Karlsruhe ausrichtet und an drei Tagen alle Akteure von „Leistung macht Schule“ versammelt.

Das Motto „Leistung – Begabung –Schulentwicklung“ rahmt die 75 Professionalisierungsangebote (Workshops, Vorträge und Themenforen), die Wissenschaftler/innen des Forschungsverbunds LemaS sowie einige ausgewählte externe Referenten den Vertreter/innen der LemaS-Schulen und den politischen Akteuren aus Bund und Ländern anbieten. Die gemeinsame Initiative „Leistung macht Schule“ fördern Bund und Länder über einen Zeitraum von zehn Jahren mit 125 Millionen Euro.

Erfahrungsaustausch zur Einbindung der Schulpsychologie in LemaS

Workshop des Arbeitskreises Hochbegabung in der Schulpsychologie

Auf Initiative des  Arbeitskreises Hochbegabung in der Schulpsychologie  findet in diesem Rahmen zudem ein internes Treffen für Schulpsychologinnen und Schulpsychologen der Bundesländer statt, die im Vorfeld für eine Teilnahme benannt wurden. Geleitet wird dieser von Christine Koop, Karg-Stiftung, und Dr. Michael Wolf, Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland.

Die Einbindung der Schulpsychologischen Dienste in die LemaS-Aktivitäten der Länder erfolgt sehr unterschiedlich. In einigen Bundesländern sind Schulpsychologinnen und Schulpsychologen strukturell in Steuerungsgremien eingebunden, zum Teil übernehmen sie Aufgaben in der Qualifizierung von Lehrkräften oder arbeiten in Netzwerken mit. In anderen Ländern erfolgt bislang noch keine systematische Einbindung der Schulpsychologie.

Der Workshop bietet Gelegenheit zu einem ersten länderübergreifenden Austausch zu möglichen Formen der Einbindung schulpsychologischer Dienste in die LemaS-Aktivitäten der einzelnen Bundesländer. Darüber hinaus sind die Teilnehmenden eingeladen, Ideen zu entwickeln, welche Impulse aus LemaS für die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Schulen und Schulpsychologie für die Förderung begabter und besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler hervorgehen können.

 

schliessen XTätigkeit auf einen Blick

Bitte wählen Sie:

  • Karg Transfer

    Im Handlungsfeld Transfer zielen wir auf die Gestaltung der Bildungspraxis. Was wie und warum in der Hochbegabtenförderung wirkt, übersetzen wir in wirksame Informationsangebote: für Einsteiger (Karg Medien, Karg Impulskreise) und für Profis der Begabtenförderung (Karg Campus, Karg Foren).

  • Karg Innovation

    Im Handlungsfeld Innovation widmen wir uns der Weiterentwicklung des Bildungssystems in der Hochbegabtenförderung. Mit unseren Partnern in Wissenschaft und Praxis klären wir Konzepte und deren Wirkung, Zukunfts- und Gerechtigkeitsfragen: im Modellprojekt auf Antrag oder eigenen Impuls hin (Karg Partner) oder über Ausschreibung (Karg Preis).

  • Karg Partner

    In Modellprojekten klären wir mit unseren Partnern in Bildungspraxis und -wissenschaft, was gelingende Begabtenförderung ausmacht.
    Ziel ist die Formulierung von Qualitätsstandards und von Qualifikationsanforderungen, von Konzepten und Kompetenzen einer gerechten Begabtenförderung.

  • Karg Preis

    In regelmäßigen Abständen schreiben wir Zukunfts- und Schlüsselthemen der Begabtenförderung aus und bitten um herausragende Projektideen. Diese zeichnen wir mit bis zu 50.000 Euro aus und ermöglichen so deren Umsetzung.
    Ziel ist die innovative Weiterentwicklung zentraler Themen der Begabtenförderung.

  • Karg Campus

    In Kooperation mit Bildungsministerien und -trägern ermöglichen wir Kitas, Schulen und Beratungsstellen, sich zu Kompetenzzentren in der Begabtenförderung zu qualifizieren. Ziel ist eine gelingende Personal- und Einrichtungsentwicklung in der Hochbegabtenförderung.

  • Karg Foren

    Menschen mit Verantwortung für die Gestaltung des Bildungssystems laden wir zu Karg Foren ein.
    Ziel ist die Vernetzung von Bildungsministerien und Einrichtungsträgern, von Bildungspraxis und -wissenschaft in der Beratung und Förderung hochbegabter und besonders leistungsfähiger Kinder und Jugendlicher.

  • Karg Medien

    Für ein begabungsgerechtes Bildungssystem braucht es Wegweiser. Fundiertes Fachwissen für den pädagogischen Alltag der Begabtenförderung aufzubereiten, ist uns ein wichtiges Anliegen. Diesem Ziel dienen das Karg Fachportal Hochbegabung, die Karg Hefte und die Buchreihe "hochbegabung und pädagogische praxis".

  • Karg Impulskreise

    Unsere interaktive Fortbildungsmethode orientiert Pädagogen in Kita und Schule im Finden und Fördern Hochbegabter. Impulskreismoderatoren arbeiten in landeseigenen Fortbildungssystemen vieler Bundesländer. Ziel ist die qualifizierte Fortbildung in der Begabtenförderung.

Karg Handlungsfelder Karg Campus Karg Foren Karg Impulskreise Karg Innovationen Karg Medien Karg Partner Karg Preis Karg Transfers