HomeAktuelles Videos Digitale Drehtür

Digitale Drehtür

potenzialorientiertes Lernen für Schüler:innen

Datum

2021

Video ansehen


Digitale Drehtür - Das Konzept anschaulich erklärt (Kurzfilm)

Potenzialentfaltende digitale Angebote für Schüler:innen während der Unterrichtszeit

 

Das Video entstand im Mai 2021 in Zusammenarbeit des Landesinstituts für Schule Bremen, LIS (Vernetzungsstelle Begabungsförderung Bremen, VBB) und der Karg-Stiftung (Sabine Wedemeyer).
03:53 Minuten

www.digitale-drehtuer.de
Karg Projektseite: Digitale Drehtür

Die Digitale Drehtürermöglicht Schüler:innen aus ganz Deutschland, während oder nach der Unterrichtszeit an digitalen Kursangeboten teilzunehmen, die ihren Interessen entsprechen. Ziel ist es, die Entdeckerlust und hohe Leistung der Kinder zu fördern, indem sie ihren Lernprozess selbst in die Hand nehmen und mit Freude an selbstgewählten Themen arbeiten. Das Landesinstitut für Schule Bremen (LIS) koordiniert das Projekt.

Idee und Umsetzung: Carolina Guarnizo Caro (LIS Bremen), Magic Markers (magicmarkers.tv), Michaela Rastede (LIS Bremen), Christopher Reiners (Lern-Fair), Sabine Wedemeyer (Ressortleitung Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Karg-Stiftung)

Transkription des Videos

 

Ein Kind, seine Lerngruppe, das Klassenzimmer – und eine Lehrperson, die Jahr für Jahr dabei hilft, viele Lerngruppen zu unterrichten, die ungefähr gleich alt sind und einen ähnlichen Lehrplan haben. Aber – sind sich alle Kinder, die in diesen Klassenzimmern unterrichtet werden, wirklich so ähnlich? 

Alle gleich?

Es war noch nie wahrscheinlich, an einem Ort eine Gruppe von Kindern zu finden, die im gleichen Alter die gleichen Interessen und den gleichen Lernhintergrund haben. Daher sieht man auch Klassenzimmer, in denen einige Kinder dem Rest der Klasse weit voraus sind und sich extrem langweilen. Andere sind verwirrt und ebenfalls gelangweilt. Währenddessen versucht die Lehrperson ihr Bestes, um den Großteil der Klasse bei der Stange zu halten.

Wir sind uns zunehmend der Tatsache bewusst, dass es sehr wichtig ist, die Unterschiede zu verstehen, wertzuschätzen und zu fördern, die alle Kinder einzigartig begabt machen. Alle haben ein Recht darauf, ihre eigenen Potenziale zu entwickeln.

POtenziale entwickeln

→ Was wir also brauchen, ist

  • eine Drehtür, die neue Räume des Wissens und des Lernens öffnet!
  • eine Möglichkeit, sich vom traditionellen Klassenzimmer zu einer stärker individualisierten Bildungsumgebung zu bewegen
  • Räume, in denen Lernende, geleitet von ihren Interessen, Möglichkeiten finden, in einem offenen Feld des Lernens zu wachsen
  • Räume, in denen sie auf eine größere Vielfalt von Lerninhalten und Themen treffen.

Genau darum geht es bei der „digitalen Drehtür“!

Sie ist eine gemeinsame Bewegung von Landesinstituten und Ministerien, gefördert von der Karg-Stiftung. Die „digitale Drehtür“ soll dazu beitragen, dass Kinder ihren Lernprozess selbst in die Hand nehmen und Freude an den selbst gewählten Themen haben. In der Praxis ist es ein Zusatzprogramm zum regulären Unterricht. Die Lernenden können aus einer Vielzahl von anspruchsvollen Aktivitäten frei wählen. Diese können sie in der Schulcafeteria, in der Bibliothek, im Park oder auch zuhause durchführen. Wenn sie das Klassenzimmer verlassen, nehmen sie einen Computer mit und nehmen digital an einer neuen Art von Klassenzimmer teil.

individualisiertes Lernen

Diese virtuelle Tür öffnet einen Raum, in dem sich verschiedene Teilnehmerinnen und Teilnehmer von verschiedenen Schulen, unterschiedlichen Alters und Standorten, mit den selben Interessen, mit denselben Themen beschäftigen können. Wenn sie dann zurück in den Unterricht kommen, dann können sie ihr Wissen und ihre Erkenntnisse mit ihrer Lerngemeinschaft teilen. Die Lehrenden haben die Freiheit, die Angebote zur Individualisierung in den Unterricht zu integrieren, um einzelnen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, ergänzendes Wissen aufzunehmen.

Die digitale Drehtür ist besonders für hochbegabte Kinder geeignet. Sie dient aber auch für diejenigen, deren Potenzial noch nicht bekannt ist. Denn nicht alle Begabungen können in Noten erfasst werden. Die Angebote der „digitalen Drehtür“ werden von pädagogisch ausgebildeten Menschen, aber auch von Menschen mit ausgewiesener Expertise sowie anerkannten Forschenden, erfolgreichen Menschen aus Unternehmen und dem Kunstbereich durchgeführt.

Wir wachsen jeden Tag und Tausende von Lernenden haben an unserem Programm teilgenommen und sich dafür entschieden, durch die „digitale Drehtür“ zu gehen, um die Zukunft der Bildung zu betreten - einen freien Raum, in dem die persönliche Motivation, die selbstgesteuerte Entwicklung der eigenen Talente leitet. Die „digitale Drehtür“ öffnet Räume des Wissens und des Lernens, bietet individuelle Unterstützung, trägt zur Gestaltung eines Bildungssystems bei, das potenzialorientiert ist, und leistet ihren Teil für eine bessere Zukunft für alle Kinder.

Das ist ein Schritt in ein begabungsgerechtes Bildungssystem.

Wirst auch du ein Teil der Bewegung?

 

 

schliessen XAktivitäten auf einen Blick

Aktivitäten

  • Karg Aktivitäten

    Mit unseren Angeboten zur verbesserten Information und Qualifizierung von Kita, Schule und Beratungsstellen bringen wir das Bildungssystem in der Begabtenförderung voran: Karg Campus, Karg Impulskreise, Karg Partner Projekte, Karg Fachmedien.

  • Karg Fachmedien

    Unsere Publikationen bieten Grundlagen- und Professionswissen zum Thema Hochbegabung und orientieren in der Begabtenförderung.

  • Karg Campus

    Unser Qualifizierungskonzept ermöglicht Kitas, Schulen und Beratungsstellen die Entwicklung in der Begabtenförderung. Die Karg Campus Projekte schaffen in den Bundesländern nachhaltige Angebote und Strukturen zur Förderung Hochbegabter.

  • Karg Impulskreise

    Unsere interaktive Fortbildungsmethode orientiert pädagogische und psychologische Fachkräfte im Finden und Fördern Hochbegabter. Wir bilden Moderatorinnen und Moderatoren aus, die in den landeseigenen Fortbildungssystemen vieler Bundesländer Grundlagenwissen der Begabtenförderung vermitteln.

  • Karg Partner

    In Modellprojekten finden wir mit unseren Partnern in Bildungspraxis und -wissenschaft Antworten auf Zukunftsfragen in der Begabtenförderung.

Karg Fachmedien Karg Campus Karg Impulskreise Karg Partner