Home ProjekteArbeitskreis Hochbegabung in der Schulpsychologie

Arbeitskreis Hochbegabung in der Schulpsychologie

Ein starkes Netzwerk im Themenfeld Hochbegabung

Wer

Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland und Sektion Schulpsychologie des BDP

Wo

Brühl (bei Köln)

Wann

2014 – 2022

Website

www.arbeitskreis-hochbegabung.de

Karg Ansprechpartner

Christine Koop

Themen:
Beratung
Aktivitäten:
Karg Partner

Aktivitäten auf einen Blick

Schulpsychologische Beratung bietet Lehrkräften, Eltern, Schülerinnen und Schülern sowie Schulen als Institution beratende Unterstützung in einer Vielzahl von Fragestellungen. Die Beratung zu Fragen der Begabungs- und Begabtenförderung nimmt dabei einen festen Platz in ihren Angeboten ein. Schwerpunkte können dabei auf der Einzelfallberatung oder auf der Fortbildung von Lehrkräften und der Schulentwicklungsberatung liegen. Insgesamt handelt es sich um ein facettenreiches Tätigkeitsfeld innerhalb der Schulpsychologie zu Fragen der individuellen Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler. 

Der Arbeitskreis „Hochbegabung in der Schulpsychologie“ möchte die weitere Professionalisierung der Schulpsychologie im Themenfeld unterstützen. Er geht auf eine Initiative der Karg-Stiftung zurück und steht seit 2017 in Trägerschaft des Hoch-Begabten-Zentrums Rheinland und der Sektion Schulpsychologie des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP e. V.). Fest mandatierte Mitglieder kommen derzeit aus zehn Bundesländern. Schulpsycholog:innen aus allen 16 Bundesländern nehmen regelmäßig an Veranstaltungen des Arbeitskreises teil. Auf diese Weise fördert der Arbeitskreis den bundeslandübergreifenden fachlichen Diskurs zur schulischen Begabtenförderung innerhalb der Schulpsychologie Deutschlands.

Ziele des Arbeitskreises sind:

  • das Thema Hochbegabung nachhaltig im schulpsychologischen Kontext verankern
  • spezifische Inhalte zum Thema mit hohem wissenschaftlich-fachlichen Anspruch und Aktualitätsgehalt gestalten
  • Impulse für die Beratung zu Hochbegabung im schulpsychologischen Feld geben
  • das interdisziplinäre Zusammenwirken von Lehrkräften und Schulpsychologie im Thema Hochbegabung fördern.

 

Aktivitäten des Arbeitskreises

2022

LEISTUNG MACHT SCHULE (LemaS) 
Stellungnahme des Arbeitskreises zur LemaS-Phase 2 - „Heute schon an morgen denken“  
Im Jahr 2023 startet die zweite Phase der Bund-Länder-Initiative Leistung macht Schule (LemaS). Aus diesem Anlass fordern der Arbeitskreis „Hochbegabung in der Schulpsychologie“ und die Sektion Schulpsychologie des BDP erneut verstärkte Bemühungen nach einem Einbezug der Schulpsychologie in LemaS und geben in ihrer Stellungnahme konkrete Empfehlungen zu deren Ausgestaltung. Die landesseitige Einbindung der Schulpsychologie in Steuerungs- und Netzwerkstrukturen von LemaS ist Voraussetzung dafür, dass sie im Rahmen ihrer Unterstützungsleistungen den Transfer der in Phase 1 gewonnenen Erkenntnisse in das Regelschulsystem bestmöglich realisieren kann. 

LEMAS-JAHRESTAGUNG 2022 
28.-30. September 2022, Berlin
 
„LemaS auf Kurs: Wege begabungsförderlicher Schulen“ - unter diesem Motto treffen sich im September alle Akteur:innen der Initiative „Leistung macht Schule“ zum Austausch über die Ergebnisse und aktuellen Entwicklungen der Bund-Länder-Initiative. Am 29.9.2022 ist der Arbeitskreis Hochbegabung in der Schulpsychologie mit diesem Beitrag vertreten:  (Schul-)Psychologische Erkenntnisse zum Denken, Lernen und zur Motivationsförderung besonders begabter Schüler:innen.

KARG FACHFORUM BERATUNG 2022
12. Mai 2022, online 
Auch im Jahr 2022 nahmen die Mitglieder des Arbeitskreises Hochbegabung in der Schulpsychologie am Karg Fachforum Beratung teil und vertieften den Austausch und die Vernetzung mit Vertreter:innen aus den pädagogischen Unterstützungssystemen wie z.B. den Pädagogischen Landesinstituten. 

THEMENBEZOGENE FACHBERATUNGEN 
Ende 2022 (geplant)
Die nächste Fachberatung wird dem Thema „Digitale Beratungsformate“ gewidmet sein. 
28. März 2022
Bei der themenbezogene Fachberatung
im März 2022 zum  MULTIDIMENSIONALEN BEGABUNGS-ENTWICKLUNGS-TOOL  hat Dr. Florian Schmid (PH Salzburg), einer der Autor:innen des mBET, das Verfahren vorgestellt und mit den insgesamt 22 anwesenden Schulpsycholog:innen deren Erfahrungen mit dem Instrument ausgetauscht. 

2021

THEMENBEZOGENE FACHBERATUNGEN 
In 2021 erprobte der Arbeitskreis erstmals das Format der themenbezogenen Fachberatung. Schulpsycholog:innen aus allen 16 Bundesländern tauschten sich in einem online-Format zu spezifischen fachlichen Fragen und Standards in der Beratung zum Thema der Begabtenförderung aus. Schwerpunktthema war die Beratung bei schulischem Underachievement. Das Interesse und die Beteiligung an dem Format waren groß, weswegen es in den nächsten Jahren fortgeführt wird. 

BUNDESKONGRESS FÜR SCHULPSYCHOLOGIE (BUKO) 
20. bis 24. September 2021, online
 
100 JAHRE SCHULPSYCHOLOGIE - MEHR PSYCHOLOGIE IN DIE SCHULEN  

Themenschiene Hochbegabung  
Auch im Jubiläumsjahr 2021 war der Arbeitskreis wieder mit Vorträgen und Workshops beim Bundeskongress vertreten. Die Themenpalette war breit gefächert: 
- Wie kann der Beitrag von Schulpsychologie zu pädagogischer Begabungsdiagnostik aussehen? 
- Was brauchen Hochbegabte zum Lernen in der Schule? 
- Welche Wege führen aus dem Underachievement? 
- Wie können Beratungsnetzwerke systematisch ausgebaut werden? 
ABSTRACTS THEMENSCHIENE HOCHBEGABUNG 

William Stern Symposium  
WILLIAM STERNS BEGABUNGSPSYCHOLOGIE UND DIE SCHULPSYCHOLOGIE IN DEUTSCHLAND 
Die Karg-Stiftung initiierte für den BUKO anlässlich des 150. Geburtstages von William Stern ein Symposium zu dessen Begabungspsychologie und seiner Rolle in der Begründung der Schulpsychologie in Deutschland. Die zusammengefassten Redebeiträge der drei Referentinnen PD Dr. Rebecca Heinemann, Prof. Dr. Tanja G. Baudson und Christine Koop finden Sie in unserem William-Stern-Blog (siehe die Beiträge von 1.10.2021 bzw. 15.11.2021).
Hier finden Sie die  VORTRAGSFOLIEN STERN-SYMPOSIUM

KARG FACHFORUM BERATUng 2021  
6. Mai 2021, online 
Der Arbeitskreis Hochbegabung in der Schulpsychologie beteiligte sich an der Vorbereitung und Durchführung des Karg Fachforums Beratung. In diesem Rahmen konnte der in 2019 und 2020 begonnene länderübergreifende Austausch zu Fragen der Begabtenförderung sowie zur Bund-Länder-Initiative Leistung macht Schule (LemaS) weitergeführt werden – im interdisziplinären Dialog mit Vertreter:innen aus den pädagogischen Unterstützungssystemen wie z.B. Pädagogischen Landesinstituten. 

2020

LEMAS: LÄNDERÜBERGREIFENDER AUSTAUSCH DER SCHULPSYCHOLOGIE
26. November 2020, online

Am 26. November 2020 führte der Arbeitskreis Hochbegabung in der Schulpsychologie in Kooperation mit der Karg-Stiftung einen länderübergreifenden Austausch für Schulpsycholog:innen aller Bundesländer zum Projekt  Leistung macht Schule  (LemaS). An dem coronabedingt digitalen Treffen nahmen Vertreter:innen aller Bundesländer teil.

2019

Themenheft „Besondere Begabungen“
September 2019, Informationsdienst „Praxis Schulpsychologie“

Im September 2019 erschien unter Mitwirkung zahlreicher Mitglieder des Arbeitskreises und in enger Kooperation mit dem Fachredaktionsteam der Sektion Schulpsychologie die zweite Printausgabe von Praxis Schulpsychologie zum Thema „Besondere Begabungen“. Die Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis beleuchten darin verschiedene thematische Facetten der Begabungs- und Begabtenförderung und zeigen die Bedeutung der Psychologie im Kontext Schule auf.

LemaS-Jahrestagung 2019
19. bis 21. September 2019, Karlsruhe
Rund 750 Teilnehmende aus Schule, Politik und Wissenschaft trafen sich vom 19. bis 21. September in Karlsruhe, um gemeinsam an der Leistungs- und Begabungsförderung von Schülerinnen und Schülern zu arbeiten. Auf Initiative des Arbeitskreises Hochbegabung in der Schulpsychologie fand in diesem Rahmen erstmals ein  Workshop  zum länderübergreifenden Austausch für Schulpsychologinnen und Schulpsychologen aller Bundesländer statt. Geleitet wurde dieser von Christine Koop, Karg-Stiftung, und Dr. Michael Wolf, Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland
.

2018

Bundeskongress für Schulpsychologie 2018
20. bis 22. September 2018, Frankfurt am Main 
Im Rahmen des Bundeskongresses für Schulpsychologie zum Thema „Heterogenität verbindet“ war der Arbeitskreis nun schon zum zweiten Mal mit Vorträgen und Workshops zum Thema Hochbegabung vertreten. Neben Erstinformationen zum Erkennen und Fördern hochbegabter Schülerinnen und Schüler standen dieses Mal vor allem diagnostische Herausforderungen im Zusammenhang mit gesellschaftlichen Veränderungen (Stichworte Inklusion, Migration) im Mittelpunkt.
Flyer Buko 2018

2017/2018

BUND-LÄNDER-INITIATIVE „LEISTUNGSSTARKE SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER“ (12/2017)
STELLUNGNAHME DES ARBEITSKREISES „HOCHBEGABUNG IN DER SCHULPSYCHOLOGIE“ - Kooperierend das Ziel erreichen...  
19. Februar 2018, Berlin
Bund und Länder vereinbarten Ende des Jahres 2016 ein Förderprogramm für leistungsstarke und potenziell besonders leistungsfähige Schülerinnen und Schüler. Bestandteil des Förderprogramms ist u.a. das Modul „Diagnostik und Beratung“, das aber ohne Verweis auf die Ressourcen der Schulpsychologie im Feld blieb. Der Arbeitskreis erarbeitete eine Stellungnahme, die auf diesbezügliche Kompetenzen von Schulpsychologinnen und Schulpsychologen verweist und für die Potenziale einer Kooperation von Schulen und Schulpsychologie im Rahmen der Förderinitiative wirbt.

2016

Bundeskongress für Schulpsychologie 2016
28. bis 30. September 2016, Berlin
Mitglieder des Arbeitskreises initiierten, organisierten und gestalteten im Rahmen des Bundeskongresses für Schulpsychologie (BUKO) im Jahr 2016 erstmals einen inhaltlichen Themenstrang zum Thema Hochbegabung. In einem Pre-Workshop wurden einführende Erstinformationen für das Erkennen und Fördern (hoch)begabter Kinder und Jugendlicher vermittelt. In insgesamt vier weiteren Vorträgen und Workshops konnten vertiefte Kenntnisse zu spezifischen Themen wie z.B. Unterforderung oder Underachievement erworben werden.
Flyer Buko 2016

Ansprechpartner

Haben Sie Interesse, beim Arbeitskreis „Hochbegabung in der Schulpsychologie“ mitzuwirken?
→ Dann nehmen Sie bitte direkt Kontakt auf mit:

Dr. Michael Wolf
Schützenstraße 25
50321 Brühl
michael.wolf@hoch-begabten-zentrum.de 

Infos und Ergebnisse aus dem Projekt

Weiterführende Links

schliessen XAktivitäten auf einen Blick

Aktivitäten

  • Karg Aktivitäten

    Mit unseren Angeboten zur verbesserten Information und Qualifizierung von Kita, Schule und Beratungsstellen bringen wir das Bildungssystem in der Begabtenförderung voran: Karg Campus, Karg Impulskreise, Karg Partner Projekte, Karg Fachmedien.

  • Karg Fachmedien

    Unsere Publikationen bieten Grundlagen- und Professionswissen zum Thema Hochbegabung und orientieren in der Begabtenförderung.

  • Karg Campus

    Unser Qualifizierungskonzept ermöglicht Kitas, Schulen und Beratungsstellen die Entwicklung in der Begabtenförderung. Die Karg Campus Projekte schaffen in den Bundesländern nachhaltige Angebote und Strukturen zur Förderung Hochbegabter.

  • Karg Impulskreise

    Unsere interaktive Fortbildungsmethode orientiert pädagogische und psychologische Fachkräfte im Finden und Fördern Hochbegabter. Wir bilden Moderator:innen aus, die in den landeseigenen Fortbildungssystemen vieler Bundesländer Grundlagenwissen der Begabtenförderung vermitteln.

  • Karg Partner

    In Modellprojekten finden wir mit unseren Partnern in Bildungspraxis und -wissenschaft Antworten auf Zukunftsfragen in der Begabtenförderung.

  • Karg Wissenschaft

    Mit der Karg Wissenschaftsförderung generieren wir Erkenntnisse zu Schlüsselfragen der Begabtenförderung, die bisher für Forschung und Praxis unzureichend erschlossen sind. 

Karg Fachmedien Karg Campus Karg Impulskreise Karg Partner Karg Wissenschaft