Home ProjekteHans-Georg Karg Kindertagesstätte

Hans-Georg Karg Kindertagesstätte

Haus für frühe Bildung und Begabung

Wer

Christliches Jugenddorfwerk Deutschland e.V.

Wo

Nürnberg

Wann

2004 – 2018

Website

www.cjd-nuernberg.de/...

Themenfeld:
Kita, Beratung
Projektfeld:
Karg Partner
Handlungsfeld:
Innovation

Tätigkeit auf einen Blick

Der Stifter der Karg-Stiftung  Hans-Georg Karg  gab seinen Namen für die Kindertagesstätte des CJD Nürnberg, die im Jahr 1999 unter maßgeblicher Beteiligung der Karg-Stiftung eröffnet wurde. Schnell entwickelte sie sich zu einem überregionalen Impulsgeber für die frühe Begabungsförderung. Sie baute ihr Aufgabenspektrum durch permanente konzeptionelle Weiterentwicklung aus und nennt sich heute „Haus für frühe Bildung und Begabung”.

Der Schwerpunkt der Einrichtung liegt seit ihrer Gründung auf der Arbeit mit besonders begabten Kindern. Eine Hälfte der Kinder stammt aus dem Nürnberger Brennpunktstadtteil St. Leonhard, die andere Hälfte setzt sich aus besonders begabten und hochbegabten Kindern aus dem gesamten Stadtgebiet zusammen. Allen ermöglicht die Kita - unabhängig von der sozialen Herkunft - vielfältige Bildungserfahrungen. Die Kinder erhalten viel Raum, um in selbstinitiierten Projekten ihre Kreativität zu entfalten und ihren Wissensdurst zu stillen. Das Förderkonzept der Einrichtung ist stärkenorientiert und betont die soziale und reflexive Komponente im Lernen der Kinder. Auch unkonventionelle Angebote (z.B. in der Erlebnispädagogik) haben ihren Platz.

Begabungspsychologische Beratungsstelle
Darüber hinaus bietet das „Haus für frühe Bildung und Begabung“ für Familien und für Fachkräfte Beratung rund um das Thema besondere Begabung an. Familien mit vermutet besonders begabten Kindern oder Fragen zum Thema Hochbegabung erhalten bei der zugehörigen   begabungspsychologischen Beratungsstelle  professionelle Diagnostik und Beratung.

Konsultationskindertagesstätte Hochbegabung
Pädagogischen Fachkräften steht die Einrichtung seit 2010 als  Konsultationskindertagesstätte Hochbegabung  im Rahmen des Konsultationsnetzwerks der Karg-Stiftung für Hospitationen, Fallbesprechungen oder Weiterbildungen vor Ort zur Verfügung. Außerdem war die Einrichtung Konsultationskita im Projekt „Voneinander lernen und profitieren” des Staatsinstituts für Frühpädagogik (IFP) des Freistaates Bayern.

Deutscher Kita-Preis 2018

Offizielle Anerkennung erhielt die Hans-Georg Karg Kindertagesstätte zuletzt durch den Einzug ins Finale beim  Deutschen Kita-Preis. Aus über 1.400 Bewerbungen wurde sie als eine von zehn Kindertagesstätten aus ganz Deutschland in der Kategorie „Kita des Jahres“ als Finalistin ausgewählt - als einzige in Bayern.

Infos und Ergebnisse aus dem Projekt

Weiterführende Links

Projekt-Standorte

schliessen XTätigkeit auf einen Blick

Bitte wählen Sie:

  • Karg Transfer

    Im Handlungsfeld Transfer zielen wir auf die Gestaltung der Bildungspraxis. Was wie und warum in der Hochbegabtenförderung wirkt, übersetzen wir in wirksame Informationsangebote: für Einsteiger (Karg Medien, Karg Impulskreise) und für Profis der Begabtenförderung (Karg Campus, Karg Foren).

  • Karg Innovation

    Im Handlungsfeld Innovation widmen wir uns der Weiterentwicklung des Bildungssystems in der Hochbegabtenförderung. Mit unseren Partnern in Wissenschaft und Praxis klären wir Konzepte und deren Wirkung, Zukunfts- und Gerechtigkeitsfragen: im Modellprojekt auf Antrag oder eigenen Impuls hin (Karg Partner) oder über Ausschreibung (Karg Preis).

  • Karg Partner

    In Modellprojekten klären wir mit unseren Partnern in Bildungspraxis und -wissenschaft, was gelingende Begabtenförderung ausmacht.
    Ziel ist die Formulierung von Qualitätsstandards und von Qualifikationsanforderungen, von Konzepten und Kompetenzen einer gerechten Begabtenförderung.

  • Karg Preis

    In regelmäßigen Abständen schreiben wir Zukunfts- und Schlüsselthemen der Begabtenförderung aus und bitten um herausragende Projektideen. Diese zeichnen wir mit bis zu 50.000 Euro aus und ermöglichen so deren Umsetzung.
    Ziel ist die innovative Weiterentwicklung zentraler Themen der Begabtenförderung.

  • Karg Campus

    In Kooperation mit Bildungsministerien und -trägern ermöglichen wir Kitas, Schulen und Beratungsstellen, sich zu Kompetenzzentren in der Begabtenförderung zu qualifizieren. Ziel ist eine gelingende Personal- und Einrichtungsentwicklung in der Hochbegabtenförderung.

  • Karg Foren

    Menschen mit Verantwortung für die Gestaltung des Bildungssystems laden wir zu Karg Foren ein.
    Ziel ist die Vernetzung von Bildungsministerien und Einrichtungsträgern, von Bildungspraxis und -wissenschaft in der Beratung und Förderung hochbegabter und besonders leistungsfähiger Kinder und Jugendlicher.

  • Karg Medien

    Für ein begabungsgerechtes Bildungssystem braucht es Wegweiser. Fundiertes Fachwissen für den pädagogischen Alltag der Begabtenförderung aufzubereiten, ist uns ein wichtiges Anliegen. Diesem Ziel dienen das Karg Fachportal Hochbegabung, die Karg Hefte und die Buchreihe "hochbegabung und pädagogische praxis".

  • Karg Impulskreise

    Unsere interaktive Fortbildungsmethode orientiert Pädagogen in Kita und Schule im Finden und Fördern Hochbegabter. Impulskreismoderatoren arbeiten in landeseigenen Fortbildungssystemen vieler Bundesländer. Ziel ist die qualifizierte Fortbildung in der Begabtenförderung.

Karg Handlungsfelder Karg Campus Karg Foren Karg Impulskreise Karg Innovationen Karg Medien Karg Partner Karg Preis Karg Transfers