Home ProjekteMünsterscher Bildungskongress 2015

Münsterscher Bildungskongress 2015

„Potenzialentwicklung. Begabungsförderung. Bildung der Vielfalt“

Wer

Internationales Centrum für Begabungsforschung (ICBF)

Wo

Münster

Wann

2015

Website

www.icbf.de/...

Themenfeld:
Schule, Beratung
Projektfeld:
Karg Partner
Handlungsfeld:
Transfer

Tätigkeit auf einen Blick

5. Münsterscher Bildungskongress

9. - 12. September 2015

Der Münstersche Bildungskongress - als einer der zentralen im Thema Hochbegabung und Hochbegabtenförderung - griff mit seinen Schwerpunktthemen interpersonale Vielfalt und intrapersonale Diversität in 2015 zentrale und hochaktuelle Themen auf, die auch für die Karg-Stiftung von großer Relevanz sind. Insbesondere im Rahmen der aktuellen Inklusionsdebatte stellen sich wichtige Verortungsfragen der Hochbegabtenförderung, zu deren Beantwortung der Bildungskongress einen wesentlichen Beitrag leistete.

Münstersche Empfehlungen

Zum Abschluss des Kongresses überreichten ICBF-Stiftung und Karg-Stiftung zehn konkrete Empfehlungen zur Förderung begabter und besonders leistungsfähiger Kinder und Jugendlicher an Staatsrat Dr. Michael Voges (Hamburg) in Vertretung der damaligen Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Brunhild Kurth. Sie wollen zukünftige Aktivitäten in der Begabtenförderung, die der im Juni 2015 von der Kultusministerkonferenz verabschiedeten  Förderstrategie  bundesweit folgen werden, motivieren und sinnvoll platzieren helfen:

Münstersche Empfehlungen zur Förderung begabter und besonders leistungsfähiger Kinder und Jugendlicher.

 

Präsenz von Partnern und Projekten der Karg-Stiftung auf dem Kongress 

Donnerstag, 10. September 2015

  • Dr. Tanja Gabriele Baudson & Prof. Dr. Franzis Preckel
    Vortrag: „LOTUS: Intervention zur Unterstützung der sozio-emotionalen Entwicklung Hochbegabter
    (Karg-Projekt: Lotus
     
  • Jan Kwietniewski
    Vortrag: „Schulische Begabtenförderung in allen Schulen stärken: Das neue Aktionsprogramm in Hamburg“
    (Karg-Projekt: Karg Impulskreise
     
  • PD Dr. Heike Hagelgans
    Vortrag: „Praxisforschungsprojekt zur Förderung von Underachievern als komplexe Schulentwicklung“
    (Karg-Projekt: Karg Preis 2011)



Freitag, 11. September 2015

  • Prof. Victor Müller-Oppliger
    Vortrag: „Begabungsfördernde Lernarchitekturen“
    (Karg-Projekt: eVOCATIOn)
     
  • Barbara Stockmeier
    Workshop: „Oberstufenjahre sind wertvolle Lernjahre - eine Weiterentwicklung der Sek.stufe II“
    (Karg-Projekt: Karg Preis 2013
     
  • Dr. Silvia Greiten
    Vortrag: „Das Drehtürmodell im Schulentwicklungsprozess der Begabtenförderung“
    (Karg-Projekt: Karg Heft 09
     
  • Dr. Heike Petereit, Heike Wünsche & Dr. Brit Reimann-Bernhardt
    Vortrag: „Das sächsische gymnasiale Netzwerk - ein pädagogisch-psychologisches Tandemprojekt“
    (Karg-Projekt: GIFted)
     

Infos und Ergebnisse aus dem Projekt

Weiterführende Links

Projekt-Standorte

schliessen XTätigkeit auf einen Blick

Bitte wählen Sie:

  • Karg Transfer

    Im Handlungsfeld Transfer zielen wir auf die Gestaltung der Bildungspraxis. Was wie und warum in der Hochbegabtenförderung wirkt, übersetzen wir in wirksame Informationsangebote: für Einsteiger (Karg Medien, Karg Impulskreise) und für Profis der Begabtenförderung (Karg Campus, Karg Foren).

  • Karg Innovation

    Im Handlungsfeld Innovation widmen wir uns der Weiterentwicklung des Bildungssystems in der Hochbegabtenförderung. Mit unseren Partnern in Wissenschaft und Praxis klären wir Konzepte und deren Wirkung, Zukunfts- und Gerechtigkeitsfragen: im Modellprojekt auf Antrag oder eigenen Impuls hin (Karg Partner) oder über Ausschreibung (Karg Preis).

  • Karg Partner

    In Modellprojekten klären wir mit unseren Partnern in Bildungspraxis und -wissenschaft, was gelingende Begabtenförderung ausmacht.
    Ziel ist die Formulierung von Qualitätsstandards und von Qualifikationsanforderungen, von Konzepten und Kompetenzen einer gerechten Begabtenförderung.

  • Karg Preis

    In regelmäßigen Abständen schreiben wir Zukunfts- und Schlüsselthemen der Begabtenförderung aus und bitten um herausragende Projektideen. Diese zeichnen wir mit bis zu 50.000 Euro aus und ermöglichen so deren Umsetzung.
    Ziel ist die innovative Weiterentwicklung zentraler Themen der Begabtenförderung.

  • Karg Campus

    In Kooperation mit Bildungsministerien und -trägern ermöglichen wir Kitas, Schulen und Beratungsstellen, sich zu Kompetenzzentren in der Begabtenförderung zu qualifizieren. Ziel ist eine gelingende Personal- und Einrichtungsentwicklung in der Hochbegabtenförderung.

  • Karg Foren

    Menschen mit Verantwortung für die Gestaltung des Bildungssystems laden wir zu Karg Foren ein.
    Ziel ist die Vernetzung von Bildungsministerien und Einrichtungsträgern, von Bildungspraxis und -wissenschaft in der Beratung und Förderung hochbegabter und besonders leistungsfähiger Kinder und Jugendlicher.

  • Karg Medien

    Für ein begabungsgerechtes Bildungssystem braucht es Wegweiser. Fundiertes Fachwissen für den pädagogischen Alltag der Begabtenförderung aufzubereiten, ist uns ein wichtiges Anliegen. Diesem Ziel dienen das Karg Fachportal Hochbegabung, die Karg Hefte und die Buchreihe "hochbegabung und pädagogische praxis".

  • Karg Impulskreise

    Unsere interaktive Fortbildungsmethode orientiert Pädagogen in Kita und Schule im Finden und Fördern Hochbegabter. Impulskreismoderatoren arbeiten in landeseigenen Fortbildungssystemen vieler Bundesländer. Ziel ist die qualifizierte Fortbildung in der Begabtenförderung.

Karg Handlungsfelder Karg Campus Karg Foren Karg Impulskreise Karg Innovationen Karg Medien Karg Partner Karg Preis Karg Transfers