Home ProjekteEvaluation der Begabtenzüge in Bayern und Baden-Württemberg

Evaluation der Begabtenzüge in Bayern und Baden-Württemberg

PULSS-Studien I und II

Wer

Universitäten Würzburg, Erlangen-Nürnberg, Trier / Kultusministerien Baden-Württemberg und Bayern

Wo

Würzburg

Wann

2008 – 2015

Website

www.begabungsberatungsstelle.uni-wuerzburg.de/...

Themenfeld:
Schule
Projektfeld:
Karg Partner
Handlungsfeld:
Innovation

Tätigkeit auf einen Blick

Die großangelegte PULSS-Studie (PULSS, Projekt für die Untersuchung des Lernens in der Sekundarstufe) zu den Begabtenzügen an je vier baden-württembergischen und bayerischen Gymnasien wurde im Auftrag der Kultusministerien Bayern und Baden-Württemberg von den Universitäten Würzburg, Erlangen-Nürnberg sowie Trier durchgeführt - finanziell unterstützt durch die Karg-Stiftung. Sie unterscheidet zwei Phasen.

PULSS I (2008-2012)

Ziel der PULSS I Studie war es, Bedingungsfaktoren schulischer Leistung aus möglichst vielfältigen Perspektiven zu erfassen und ihre Auswirkungen in den ersten Jahren der Sekundarstufe (5. bis zur 7. Jahrgangsstufe) zu bestimmen. Hierzu wurden Daten von Schülerinnen und Schülern, deren Eltern und Lehrkräften erfragt sowie organisatorische Vorgänge der Schulen berücksichtigt. Anhand dieser Informationen konnte die Effektivität verschiedener didaktischer und organisatorischer Maßnahmen für den Lernerfolg bestimmt werden, wie sie z.B. in der Einrichtung spezieller Begabtenklassen realisiert sind (Akzeleration, Enrichment). Außerdem dienten die Ergebnisse den teilnehmenden Schulen als Feedback für die weitere Schulentwicklung.

Die Ergebnisse sind nachzulesen im offiziellen  PULSS I Abschlussbericht  (Dezember 2012). Zudem findet sich eine Zusammenfassung der Studien-Ergebnisse in Karg Heft 7 (November 2014). 

PULSS II (2014-2015)

Die Folgestudie PULSS II untersuchte die schulische Lern- und Leistungsentwicklung in der Jahrgangsstufe 10. Mit dieser Follow-up-Studie sowie den Ergebnissen aus PULSS I konnte die Lern- und Leistungsentwicklung der Schüler/innen im Langzeitverlauf von der 5. bis zur 10. Jahrgangsstufe beobachtet werden. 

Die Ergebnisse sind nachzulesen im offiziellen  PULSS II Abschlussbericht (Juli 2016). 

Infos und Ergebnisse aus dem Projekt

Weiterführende Links

Projekt-Standorte

schliessen XTätigkeit auf einen Blick

Bitte wählen Sie:

  • Karg Transfer

    Im Handlungsfeld Transfer zielen wir auf die Gestaltung der Bildungspraxis. Was wie und warum in der Hochbegabtenförderung wirkt, übersetzen wir in wirksame Informationsangebote: für Einsteiger (Karg Medien, Karg Impulskreise) und für Profis der Begabtenförderung (Karg Campus, Karg Foren).

  • Karg Innovation

    Im Handlungsfeld Innovation widmen wir uns der Weiterentwicklung des Bildungssystems in der Hochbegabtenförderung. Mit unseren Partnern in Wissenschaft und Praxis klären wir Konzepte und deren Wirkung, Zukunfts- und Gerechtigkeitsfragen: im Modellprojekt auf Antrag oder eigenen Impuls hin (Karg Partner) oder über Ausschreibung (Karg Preis).

  • Karg Partner

    In Modellprojekten klären wir mit unseren Partnern in Bildungspraxis und -wissenschaft, was gelingende Begabtenförderung ausmacht.
    Ziel ist die Formulierung von Qualitätsstandards und von Qualifikationsanforderungen, von Konzepten und Kompetenzen einer gerechten Begabtenförderung.

  • Karg Preis

    In regelmäßigen Abständen schreiben wir Zukunfts- und Schlüsselthemen der Begabtenförderung aus und bitten um herausragende Projektideen. Diese zeichnen wir mit bis zu 50.000 Euro aus und ermöglichen so deren Umsetzung.
    Ziel ist die innovative Weiterentwicklung zentraler Themen der Begabtenförderung.

  • Karg Campus

    In Kooperation mit Bildungsministerien und -trägern ermöglichen wir Kitas, Schulen und Beratungsstellen, sich zu Kompetenzzentren in der Begabtenförderung zu qualifizieren. Ziel ist eine gelingende Personal- und Einrichtungsentwicklung in der Hochbegabtenförderung.

  • Karg Foren

    Menschen mit Verantwortung für die Gestaltung des Bildungssystems laden wir zu Karg Foren ein.
    Ziel ist die Vernetzung von Bildungsministerien und Einrichtungsträgern, von Bildungspraxis und -wissenschaft in der Beratung und Förderung hochbegabter und besonders leistungsfähiger Kinder und Jugendlicher.

  • Karg Medien

    Für ein begabungsgerechtes Bildungssystem braucht es Wegweiser. Fundiertes Fachwissen für den pädagogischen Alltag der Begabtenförderung aufzubereiten, ist uns ein wichtiges Anliegen. Diesem Ziel dienen das Karg Fachportal Hochbegabung, die Karg Hefte und die Buchreihe "hochbegabung und pädagogische praxis".

  • Karg Impulskreise

    Unsere interaktive Fortbildungsmethode orientiert Pädagogen in Kita und Schule im Finden und Fördern Hochbegabter. Impulskreismoderatoren arbeiten in landeseigenen Fortbildungssystemen vieler Bundesländer. Ziel ist die qualifizierte Fortbildung in der Begabtenförderung.

Karg Handlungsfelder Karg Campus Karg Foren Karg Impulskreise Karg Innovationen Karg Medien Karg Partner Karg Preis Karg Transfers