Home ProjekteKarg Campus Schule Bayern

Karg Campus Schule Bayern

Kompetenzzentren für Begabtenförderung: Projekt zur weiteren Qualifizierung der acht Gymnasien mit Hochbegabtenklassen in Bayern

Wer

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Wo

Bayern

Wann

2015 – 2017

Website

www.km.bayern.de/...

Themenfeld:
Schule
Projektfeld:
Karg Campus
Handlungsfeld:
Transfer

Tätigkeit auf einen Blick

In diesem Kooperationsprojekt der Karg-Stiftung mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst wurden bis Anfang 2017 die acht bayerischen Gymnasien mit Hochbegabtenzügen zu Kompetenzzentren für Begabtenförderung qualifiziert. Sie sollen künftig weitere Schulen im Freistaat bei der Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler unterstützen, sie in Fragen der Schulentwicklung und Unterrichtspraxis beraten und somit neue Impulse in der Begabtenförderung setzen. Sie unterstützen seither alle Gymnasien in ihrem Regierungs- bzw. Schulaufsichtsbezirk in der Begabtenförderung.

Die Kompetenzzentren bündeln und vernetzen zusammen mit dem bzw. der Ministerialbeauftragten bereits vorhandene Angebote sowie Strukturen der Begabtenförderung in der Region und geben Impulse zu deren Weiterentwicklung. Ihre Hauptaufgabe ist es, die Förderung besonders begabter und leistungsstarker Schülerinnen und Schüler in den Regelklassen an allen Gymnasien zu einem Thema der Schulentwicklung zu machen und geeignete Konzepte hierfür aufzuzeigen.

Hierzu nehmen sie folgende Aufgaben wahr:

  • Information und Beratung
    Die Kompetenzzentren geben ihre vielfältige Expertise und Erfahrung im Bereich der Begabtenförderung an interessierte Schulen sowie Lehrkräfte und Lehrerkollegien weiter.
  • Fortbildung
    Anknüpfend an bereits eingerichtete Angebote und Strukturen zur Begabtenförderung bieten sie weiterführende Fortbildungen an, wie besonders begabte und leistungsstarke Schülerinnen und Schüler im Regelunterricht und darüber hinaus angemessen gefördert werden können.
  • Hospitation 
    Hospitationen von Schulen bzw. Lehrkräften an den Kompetenzzentren sind möglich - nicht nur im Rahmen von Fortbildungsveranstaltungen. Besonderer Wert wird dabei auf praxis-orientierte Erfahrungen gelegt.


Die Durchführung des von 2014 bis 2017 laufenden Projekts erfolgte in Kooperation mit der  Arbeitsstelle Hochbegabung Karlsruhe  sowie dem  eVOCATIOn-Weiterbildungsinstitut.

Die Initiative für Karg Campus Schule Bayern entstand nach Abschluss der  PULSS-Studie  („Projekt für die Untersuchung des Lernens in der Sekundarstufe“) zur Evaluation der Begabtenklassen in Bayern und Baden-Württemberg, die die Karg-Stiftung mitfinanziert hat. Die positiven Ergebnisse gaben Anlass, die Entwicklung der schulischen Begabtenförderung an diesen Schulen, die in langjähriger Erfahrung modellhafte Auswahlprozesse, Angebotsformen und Förderkonzepte entwickelt haben, konsequent weiter zu unterstützen und deren Rolle im System der Begabtenförderung in Bayern weiter auszubauen.

Infos und Ergebnisse aus dem Projekt

Weiterführende Links

Projekt-Standorte

schliessen XTätigkeit auf einen Blick

Bitte wählen Sie:

  • Karg Transfer

    Im Handlungsfeld Transfer zielen wir auf die Gestaltung der Bildungspraxis. Was wie und warum in der Hochbegabtenförderung wirkt, übersetzen wir in wirksame Informationsangebote: für Einsteiger (Karg Medien, Karg Impulskreise) und für Profis der Begabtenförderung (Karg Campus, Karg Foren).

  • Karg Innovation

    Im Handlungsfeld Innovation widmen wir uns der Weiterentwicklung des Bildungssystems in der Hochbegabtenförderung. Mit unseren Partnern in Wissenschaft und Praxis klären wir Konzepte und deren Wirkung, Zukunfts- und Gerechtigkeitsfragen: im Modellprojekt auf Antrag oder eigenen Impuls hin (Karg Partner) oder über Ausschreibung (Karg Preis).

  • Karg Partner

    In Modellprojekten klären wir mit unseren Partnern in Bildungspraxis und -wissenschaft, was gelingende Begabtenförderung ausmacht.
    Ziel ist die Formulierung von Qualitätsstandards und von Qualifikationsanforderungen, von Konzepten und Kompetenzen einer gerechten Begabtenförderung.

  • Karg Preis

    In regelmäßigen Abständen schreiben wir Zukunfts- und Schlüsselthemen der Begabtenförderung aus und bitten um herausragende Projektideen. Diese zeichnen wir mit bis zu 50.000 Euro aus und ermöglichen so deren Umsetzung.
    Ziel ist die innovative Weiterentwicklung zentraler Themen der Begabtenförderung.

  • Karg Campus

    In Kooperation mit Bildungsministerien und -trägern ermöglichen wir Kitas, Schulen und Beratungsstellen, sich zu Kompetenzzentren in der Begabtenförderung zu qualifizieren. Ziel ist eine gelingende Personal- und Einrichtungsentwicklung in der Hochbegabtenförderung.

  • Karg Foren

    Menschen mit Verantwortung für die Gestaltung des Bildungssystems laden wir zu Karg Foren ein.
    Ziel ist die Vernetzung von Bildungsministerien und Einrichtungsträgern, von Bildungspraxis und -wissenschaft in der Beratung und Förderung hochbegabter und besonders leistungsfähiger Kinder und Jugendlicher.

  • Karg Medien

    Für ein begabungsgerechtes Bildungssystem braucht es Wegweiser. Fundiertes Fachwissen für den pädagogischen Alltag der Begabtenförderung aufzubereiten, ist uns ein wichtiges Anliegen. Diesem Ziel dienen das Karg Fachportal Hochbegabung, die Karg Hefte und die Buchreihe "hochbegabung und pädagogische praxis".

  • Karg Impulskreise

    Unsere interaktive Fortbildungsmethode orientiert Pädagogen in Kita und Schule im Finden und Fördern Hochbegabter. Impulskreismoderatoren arbeiten in landeseigenen Fortbildungssystemen vieler Bundesländer. Ziel ist die qualifizierte Fortbildung in der Begabtenförderung.

Karg Handlungsfelder Karg Campus Karg Foren Karg Impulskreise Karg Innovationen Karg Medien Karg Partner Karg Preis Karg Transfers