Home ProjekteIntegratives Talententwicklungsmodell (TAD)

Integratives Talententwicklungsmodell (TAD)

Internationale Forschung zur Leistungsentwicklung

Wer

ICPT/Universität Trier

Wo

Trier/München

Wann

2018 – 2020

Website

www.uni-trier.de/...

Karg Ansprechpartner

Dr. Anne-Kathrin Stiller

Themen:
Beratung
Aktivitäten:
Karg Partner

Aktivitäten auf einen Blick

Begabung und Bildungserfolg: Welche Faktoren sind ausschlaggebend für eine gelungene Entwicklung?

Begabungsmodelle, die Einflussfaktoren auf die Entstehung außergewöhnlicher Leistungen benennen, gibt es in Psychologie und Pädagogik verschiedene. Das Integrative Talententwicklungsmodell („TAD Framework“ - Talent development in Achievement Domains) ist jedoch das erste, das die Bedeutung dieser Einflussfaktoren in unterschiedlichen Entwicklungsphasen und über unterschiedliche Leistungsdomänen hinweg abbildet. Genau diese Aspekte sind es, die für die Identifikation und Förderung der Talententwicklung von entscheidender Bedeutung sind.

Das TAD bildet die Leistungsentwicklung vom Grundschulalter bis zum Erwachsenenalter ab und kann auf unterschiedliche Leistungsdomänen (wie z.B. Musik, Malerei oder Mathematik) angepasst werden. Besonderheit dieses Rahmenmodells ist die Integration unterschiedlicher Perspektiven auf die Leistungsentwicklung (z.B. Intelligenz-, Begabungs- und Expertiseforschung).

Zur Erarbeitung des TAD Frameworks fanden bisher zwei internationale Workshops unter der Leitung von Franzis Preckel (Universität Trier) und Rena Subotnik (American Psychological Association, Washington, USA) statt. Teilnehmer waren Forscherinnen und Forscher auf dem Gebiet der Leistungsentwicklung aus Europa und den USA.

Das TAD Framework wurde im März 2020 in  Perspectives on Psychological Science  publiziert (Zusammenfassung auf Englisch/Abstract siehe unten).

 

Workshop III: Frankfurt am Main, 2021

Der 3. Workshop, der für den 30. bis 31. März 2020 in Frankfurt am Main geplant war, konnte aufgrund der Coronakrise nicht stattfinden. Das nächste Treffen ist für den 29. und 30. März 2021 in Frankfurt am Main vorgesehen.


Workshop II: München, 2019

Das zweite TAD-Treffen fand von 24. bis 27. März 2019  in München statt, um an dem Begabungsmodell TAD weiter zu arbeiten.
mehr


Workshop I: München, 2018

Der erste Workshop zum „Integrativen Talententwicklungsmodell“ fand vom 18. bis zum 21. März 2018 in München statt, mit maßgeblicher Unterstützung der Karg-Stiftung und der Carl Friedrich von Siemens Stiftung.

 

„The International research Collaborative for the Psychology of Talent development“ - ICPT


Anlässlich des ersten Workshops wurde „The International research Collaborative for the Psychology of Talent development“ gegründet. ICPT vereinigt elf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland, England, Frankreich, Österreich und den USA, die alle zur Leistungsentwicklung in unterschiedlichen Domänen aus genuin psychologischer Perspektive forschen. Als Partner von ICPT unterstützt die Karg-Stiftung die regelmäßig stattfindenden Treffen.

Infos und Ergebnisse aus dem Projekt

Projekt-Standorte

schliessen XAktivitäten auf einen Blick

Aktivitäten

  • Karg Aktivitäten

    Mit unseren Angeboten zur verbesserten Information und Qualifizierung von Kita, Schule und Beratungsstellen bringen wir das Bildungssystem in der Begabtenförderung voran: Karg Campus, Karg Impulskreise, Karg Partner Projekte, Karg Fachmedien.

  • Karg Fachmedien

    Unsere Publikationen bieten Grundlagen- und Professionswissen zum Thema Hochbegabung und orientieren in der Begabtenförderung.

  • Karg Campus

    Unser Qualifizierungskonzept ermöglicht Kitas, Schulen und Beratungsstellen die Entwicklung in der Begabtenförderung. Die Karg Campus Projekte schaffen in den Bundesländern nachhaltige Angebote und Strukturen zur Förderung Hochbegabter.

  • Karg Impulskreise

    Unsere interaktive Fortbildungsmethode orientiert pädagogische und psychologische Fachkräfte im Finden und Fördern Hochbegabter. Wir bilden Moderatorinnen und Moderatoren aus, die in den landeseigenen Fortbildungssystemen vieler Bundesländer Grundlagenwissen der Begabtenförderung vermitteln.

  • Karg Partner

    In Modellprojekten finden wir mit unseren Partnern in Bildungspraxis und -wissenschaft Antworten auf Zukunftsfragen in der Begabtenförderung.

Karg Fachmedien Karg Campus Karg Impulskreise Karg Partner