Home ProjekteLOTUS - Gesprächsgruppen für hochbegabte Jugendliche

LOTUS - Gesprächsgruppen für hochbegabte Jugendliche

Identitätsfindung

Wer

Universität Trier

Wo

Trier

Wann

2011 – 2015

Website

www.uni-trier.de/...

Themenfeld:
Beratung
Projektfeld:
Karg Partner
Handlungsfeld:
Innovation

Tätigkeit auf einen Blick

LOTUS steht für „Lösungsorientiertes Training zur Unterstützung der Selbstentwicklung“ und ist ein ressourcenorientiertes Präventions- und Unterstützungsangebot für hochbegabte Jugendliche.

Hochbegabte brauchen mehr als nur leistungsbezogene Förderung. Mindestens ebenso wichtig sind ihre soziale und emotionale Entwicklung. Seine hohe Begabung in die eigene Identität zu integrieren, ist nicht immer einfach. Bei dieser spannenden und anspruchsvollen Entwicklungsaufgabe will LOTUS die Jugendlichen unterstützen.

Im Unterschied zu zahlreichen leistungsbezogenen Förderangeboten, die auf intellektuelle Anreicherung setzen, stellt diese Maßnahme explizit sozial-emotionale Faktoren in den Mittelpunkt, die für eine gelingende Begabungsentfaltung maßgeblich sind. Die Entwicklung eines positiven Selbstkonzeptes steht dabei im Vordergrund. Professionell angeleitete Gesprächsgruppen an drei Wochenendtagen über sieben Wochen bieten den Jugendlichen den Rahmen, um gemeinsam mit „peers“ über die eigene Hochbegabung zu reflektieren. Die Jugendlichen können der Frage nachgehen, was Hochbegabung für sie bedeutet und welche eigenen und fremden Erwartungshaltungen für sie damit verbunden sind.

Die theoretische Herleitung sowie Konzeption wurden zwischen 2011 und 2015 mit finanzieller Unterstützung der Karg-Stiftung von Dr. Tanja Gabriele Baudson und Prof. Dr. Franzis Preckel am Lehrstuhl für Hochbegabtenforschung der Universität Trier vollständig neu erarbeitet und formativ evaluiert. Aktuell erfolgt die summative Evaluierung durch Frau Dr. Baudson (jetzt: Universität Dortmund).

Im Zuge der Evaluation konnten LOTUS-Kurse bereits an zahlreichen Standorten durchgeführt werden. Ein weiteres Ziel ist es, das Training mittels Fortbildungen für professionell Beratende in bestehende Beratungsangebote zu implementieren und so einer größeren Gruppe von hochbegabten Jugendlichen eine Teilnahme zu ermöglichen.

Infos und Ergebnisse aus dem Projekt

Weiterführende Links

Projekt-Standorte

schliessen XTätigkeit auf einen Blick

Bitte wählen Sie:

  • Karg Transfer

    Im Handlungsfeld Transfer zielen wir auf die Gestaltung der Bildungspraxis. Was wie und warum in der Hochbegabtenförderung wirkt, übersetzen wir in wirksame Informationsangebote: für Einsteiger (Karg Medien, Karg Impulskreise) und für Profis der Begabtenförderung (Karg Campus, Karg Foren).

  • Karg Innovation

    Im Handlungsfeld Innovation widmen wir uns der Weiterentwicklung des Bildungssystems in der Hochbegabtenförderung. Mit unseren Partnern in Wissenschaft und Praxis klären wir Konzepte und deren Wirkung, Zukunfts- und Gerechtigkeitsfragen: im Modellprojekt auf Antrag oder eigenen Impuls hin (Karg Partner) oder über Ausschreibung (Karg Preis).

  • Karg Partner

    In Modellprojekten klären wir mit unseren Partnern in Bildungspraxis und -wissenschaft, was gelingende Begabtenförderung ausmacht.
    Ziel ist die Formulierung von Qualitätsstandards und von Qualifikationsanforderungen, von Konzepten und Kompetenzen einer gerechten Begabtenförderung.

  • Karg Preis

    In regelmäßigen Abständen schreiben wir Zukunfts- und Schlüsselthemen der Begabtenförderung aus und bitten um herausragende Projektideen. Diese zeichnen wir mit bis zu 50.000 Euro aus und ermöglichen so deren Umsetzung.
    Ziel ist die innovative Weiterentwicklung zentraler Themen der Begabtenförderung.

  • Karg Campus

    In Kooperation mit Bildungsministerien und -trägern ermöglichen wir Kitas, Schulen und Beratungsstellen, sich zu Kompetenzzentren in der Begabtenförderung zu qualifizieren. Ziel ist eine gelingende Personal- und Einrichtungsentwicklung in der Hochbegabtenförderung.

  • Karg Foren

    Menschen mit Verantwortung für die Gestaltung des Bildungssystems laden wir zu Karg Foren ein.
    Ziel ist die Vernetzung von Bildungsministerien und Einrichtungsträgern, von Bildungspraxis und -wissenschaft in der Beratung und Förderung hochbegabter und besonders leistungsfähiger Kinder und Jugendlicher.

  • Karg Medien

    Für ein begabungsgerechtes Bildungssystem braucht es Wegweiser. Fundiertes Fachwissen für den pädagogischen Alltag der Begabtenförderung aufzubereiten, ist uns ein wichtiges Anliegen. Diesem Ziel dienen das Karg Fachportal Hochbegabung, die Karg Hefte und die Buchreihe "hochbegabung und pädagogische praxis".

  • Karg Impulskreise

    Unsere interaktive Fortbildungsmethode orientiert Pädagogen in Kita und Schule im Finden und Fördern Hochbegabter. Impulskreismoderatoren arbeiten in landeseigenen Fortbildungssystemen vieler Bundesländer. Ziel ist die qualifizierte Fortbildung in der Begabtenförderung.

Karg Handlungsfelder Karg Campus Karg Foren Karg Impulskreise Karg Innovationen Karg Medien Karg Partner Karg Preis Karg Transfers