Home ProjekteKompetenzzentren in Schleswig-Holstein

Kompetenzzentren in Schleswig-Holstein

Begabtenförderung: Übergang Kita - Grundschule

Wer

Ministerium für Bildung und Kultur Schleswig-Holstein

Wo

Kiel

Wann

2010 – 2012

Website

www.schleswig-holstein.de/...

Themenfeld:
Kita, Schule
Projektfeld:
Karg Campus
Handlungsfeld:
Transfer

Tätigkeit auf einen Blick

Bei der Entwicklung von fünf Kompetenzzentren Begabtenförderung, bestehend aus jeweils einer Kindertagestätte und einer Grundschule, unterstützte und begleitete die Karg-Stiftung das Land Schleswig-Holstein. Nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifizierungsprozesses geben die Tandems seit April 2012 ihre Erfahrungen an andere Einrichtungen weiter. Zug um Zug entsteht so im ganzen Land ein Netzwerk von kompetenten Ansprechpartnern bei Fragen der Hochbegabtenförderung in Kindertagesstätten und Grundschulen.

Im Zentrum des eineinhalbjährigen Einrichtungsentwicklungsprojekts stand die Weiterbildung der Kita- und Schulleitungen sowie je einer weiteren Fach- oder Lehrkraft in der inklusiven Hochbegabtenförderung. Darüber hinaus standen den Tandems während des Projekts sowohl eine Kita- als auch eine Schulexpertin zur Seite, die den Praxistransfer der Erkenntnisse und Anregungen aus den Weiterbildungen in konkrete Umsetzungsmöglichkeiten vor Ort fachlich begleiteten und auch themen- und fallbezogen die Einrichtungs- bzw. Unterrichtsentwicklung unterstützten. Am Ende des Projekts stellten die teilnehmenden Tandems ihren jeweiligen Entwicklungsprozess einander vor und reflektierten gemeinsam die erarbeiteten Konzepte und Angebote.

Abschluss und Zertifizierung im März 2012
Im März 2012 erhielten die Mitglieder der Tandems im Rahmen eines offiziellen Festaktes in Kiel ihre Zertifikate aus der Hand des Ministers für Bildung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, Dr. Ekkehard Klug, und des Vorstands der Karg-Stiftung, Dr. Ingmar Ahl. In Anwesenheit von weiteren rund 100 Akteuren der Begabtenförderung in Schleswig-Holstein sowie Unterstützern und Netzwerkpartnern der Einrichtungen wurde so die geleistete Arbeit der Tandems feierlich gewürdigt. Den Festvortrag hielt Prof. Dr. Thomas Trautmann von der Universität Hamburg.

Anschlussprojekte 

Philosophieren mit Kindern und forschendes Lernen in der inklusiven Begabtenförderung 
16 Erzieherinnen und Lehrkräfte dieser Tandems erhielten in diesem Projekt eine Ausbildung zu Multiplikatorinnen, um weitere pädagogische Fachkräfte an Kindergärten und Schulen in Schleswig-Holstein für den Unterricht in diesem Fach zu qualifizieren (2013-2015). 

Karg Impulskreise Schleswig-Holstein 
Rund 20 Lehrkräfte werden bei diesem Projekt zu Moderatorinnen und Moderatoren für den Einsatz der Karg Impulskreis-Fortbildungen an Schulen in Schleswig-Holstein ausgebildet (2017-2018).

Deutscher Kita-Preis 2018

Offizielle Anerkennung für ihre herausragende Arbeit erfuhr die AWO Kita Hanna Lucas aus Wedel beim ersten Deutschen Kita-Preis: Sie schaffte es mit vier weiteren Kitas in die „top five“ der im  Finale  ausgezeichneten Kindertagesstätten!

Infos und Ergebnisse aus dem Projekt

Weiterführende Links

Projekt-Standorte

schliessen XTätigkeit auf einen Blick

Bitte wählen Sie:

  • Karg Transfer

    Im Handlungsfeld Transfer zielen wir auf die Gestaltung der Bildungspraxis. Was wie und warum in der Hochbegabtenförderung wirkt, übersetzen wir in wirksame Informationsangebote: für Einsteiger (Karg Medien, Karg Impulskreise) und für Profis der Begabtenförderung (Karg Campus, Karg Foren).

  • Karg Innovation

    Im Handlungsfeld Innovation widmen wir uns der Weiterentwicklung des Bildungssystems in der Hochbegabtenförderung. Mit unseren Partnern in Wissenschaft und Praxis klären wir Konzepte und deren Wirkung, Zukunfts- und Gerechtigkeitsfragen: im Modellprojekt auf Antrag oder eigenen Impuls hin (Karg Partner) oder über Ausschreibung (Karg Preis).

  • Karg Partner

    In Modellprojekten klären wir mit unseren Partnern in Bildungspraxis und -wissenschaft, was gelingende Begabtenförderung ausmacht.
    Ziel ist die Formulierung von Qualitätsstandards und von Qualifikationsanforderungen, von Konzepten und Kompetenzen einer gerechten Begabtenförderung.

  • Karg Preis

    In regelmäßigen Abständen schreiben wir Zukunfts- und Schlüsselthemen der Begabtenförderung aus und bitten um herausragende Projektideen. Diese zeichnen wir mit bis zu 50.000 Euro aus und ermöglichen so deren Umsetzung.
    Ziel ist die innovative Weiterentwicklung zentraler Themen der Begabtenförderung.

  • Karg Campus

    In Kooperation mit Bildungsministerien und -trägern ermöglichen wir Kitas, Schulen und Beratungsstellen, sich zu Kompetenzzentren in der Begabtenförderung zu qualifizieren. Ziel ist eine gelingende Personal- und Einrichtungsentwicklung in der Hochbegabtenförderung.

  • Karg Foren

    Menschen mit Verantwortung für die Gestaltung des Bildungssystems laden wir zu Karg Foren ein.
    Ziel ist die Vernetzung von Bildungsministerien und Einrichtungsträgern, von Bildungspraxis und -wissenschaft in der Beratung und Förderung hochbegabter und besonders leistungsfähiger Kinder und Jugendlicher.

  • Karg Medien

    Für ein begabungsgerechtes Bildungssystem braucht es Wegweiser. Fundiertes Fachwissen für den pädagogischen Alltag der Begabtenförderung aufzubereiten, ist uns ein wichtiges Anliegen. Diesem Ziel dienen das Karg Fachportal Hochbegabung, die Karg Hefte und die Buchreihe "hochbegabung und pädagogische praxis".

  • Karg Impulskreise

    Unsere interaktive Fortbildungsmethode orientiert Pädagogen in Kita und Schule im Finden und Fördern Hochbegabter. Impulskreismoderatoren arbeiten in landeseigenen Fortbildungssystemen vieler Bundesländer. Ziel ist die qualifizierte Fortbildung in der Begabtenförderung.

Karg Handlungsfelder Karg Campus Karg Foren Karg Impulskreise Karg Innovationen Karg Medien Karg Partner Karg Preis Karg Transfers