Home Projekte„Karg Connected“: Vernetzungstagung am 29.9.2020

„Karg Connected“: Vernetzungstagung am 29.9.2020

Hochbegabte fördern und beraten in Zeiten von Corona - wie geht das?

Wer

Karg-Stiftung mit Partnerinnen und Partnern

Wann

2020

Karg Ansprechpartner

Andrea Fiebeler

Themen:
Kita, Beratung
Aktivitäten:
Karg Partner

Aktivitäten auf einen Blick

Karg Connected

Digitale Vernetzungstagung

 

29. September 2020, 9:30 - 19:00 Uhr


Wie gelingt es, auch hochbegabte Kinder und Jugendliche trotz vieler Einschränkungen in Zeiten von Corona weiterhin zu fördern und zu beraten?

Zusammen mit Ihnen haben wir bei Karg Connected diese Frage diskutiert. Wir haben die Erfahrungen der letzten Monate reflektiert, als Kitas, Schulen und Beratungsstellen aufgrund der Corona-Pandemie nur eingeschränkt arbeiten konnten. Wir haben aktuelle Chancen für die Begabtenförderung ausgelotet und nach Lösungen für die jeweiligen Arbeitsbereiche gesucht. Dabei zog sich der Wunsch aller Teilnehmenden nach einer Fortsetzung des fachlichen Austauschs wie ein roter Faden durch den Tag.

Wir freuen uns sehr, dass am 29. September 2020 so viele live dabei waren und mit diskutierten! In den Protokollen können alle Interessierten auch im Nachgang nachvollziehen, was konkret besprochen wurde. Darüber hinaus arbeiten wir daran, was wir als Karg-Stiftung künftig anbieten können, um Sie weiterhin in Ihren jeweiligen Arbeitskontexten zu unterstützen.

Ihr Karg Team



PROGRAMM-DOKUMENTATION


START

VORTRÄGE

  • „Selbstgesteuertes Lernen“ (Dateigröße über 60 MB!)
    „Selbstgesteuertes Lernen“ (komprimierte Version, 8 MB)
    Prof. Victor Müller-Oppliger, Pädagogische Hochschule der FH Nordwestschweiz
  • „Motivation und Selbstorganisation“
    Petra Steinheider, ehem. Schulpsychologin und Landeskoordinatorin für Hochbegabtenförderung beim Hessischen Kultusministerium
    (Hinweis: Der Vortrag von Frau Steinheider steht lediglich allen Zuhörer/innen zur Verfügung.)


WORKSHOPS


AUSTAUSCHFORMATE

Austauschformate mit berufsgruppenspezifischen Schwerpunkten haben wir angeboten für pädagogische und psychologische Fachkräfte in Kita, Schule und im Beratungsdienst, Lehrerinnen und Lehrer, Bildungsexpertinnen und -experten in Landesinstituten und Ministerien sowie (hoch)begabte Schülerinnen und Schülern und deren Eltern.



ZUR TAGUNG

Kitas, Schulen und Beratungsstellen waren in den vergangenen Monaten wegen Corona auch für hochbegabte Kinder und Jugendliche geschlossen oder konnten nur sehr eingeschränkt arbeiten. Für alle war dies eine ungewohnte Situation: Familien gerieten an ihre Belastungsgrenzen, Kitas, Schulen und Beratungsdienste erlebten erhebliche Einschränkungen in ihrer gewohnten Arbeitsweise. Doch jede und jeder hat wertvolle Eindrücke und Ideen entwickelt, um die Situation zu meistern. Und die Begabungs- und Begabtenförderung war sicher kreativ.

Wie wichtig fachlicher und persönlicher Austausch ist, erfahren alle Menschen, die vor neuen und komplexen Aufgaben stehen und die schnell praxisorientierte Lösungen finden müssen. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Bildungssystem und die Begabtenförderung sind noch nicht vollständig abzuschätzen, beschäftigen uns aber noch länger: Wie gelingt es, auch hochbegabte Kinder und Jugendliche trotz vieler Einschränkungen in Zeiten von Corona weiterhin zu fördern und beraten?

Ziel von Karg Connected war es, zum Austausch und zur gemeinsamen Reflexion der Erfahrungen der letzten Monate anzuregen. Denn niemand weiß, wie lange wir weiterhin unter diesen Bedingungen arbeiten und leben werden. Die aktuelle Situation ist für die Begabtenförderung auch mit Chancen verbunden – zusammen erkennen wir sie leichter.

Was wo bereits gut und wie funktioniert hat, bespricht sich am besten im persönlichen und fachlichen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Bildungs- und Beratungsbereich, die ebenfalls entsprechende Erfahrungen gesammelt haben. Bei Karg Connected bot Ihnen die Karg-Stiftung eine Vielzahl an Vorträgen, Austauschformaten und Workshops mit Referentinnen und Referenten aus unterschiedlichen Bereichen. Die Vernetzungsveranstaltung richtete sich an pädagogische und psychologische Fachkräfte in Kita, Schule und im Beratungsdienst, Lehrerinnen und Lehrer, Bildungsexpertinnen und -experten in Landesinstituten und Ministerien sowie an hochbegabte Schülerinnen und Schülern und deren Eltern. 

 

Rückfragen?
Wenn Sie Anmerkungen oder Fragen haben, schreiben Sie uns gerne eine Mail an: 
info@karg-stiftung.de.

schliessen XAktivitäten auf einen Blick

Aktivitäten

  • Karg Aktivitäten

    Mit unseren Angeboten zur verbesserten Information und Qualifizierung von Kita, Schule und Beratungsstellen bringen wir das Bildungssystem in der Begabtenförderung voran: Karg Campus, Karg Impulskreise, Karg Partner Projekte, Karg Fachmedien.

  • Karg Fachmedien

    Unsere Publikationen bieten Grundlagen- und Professionswissen zum Thema Hochbegabung und orientieren in der Begabtenförderung.

  • Karg Campus

    Unser Qualifizierungskonzept ermöglicht Kitas, Schulen und Beratungsstellen die Entwicklung in der Begabtenförderung. Die Karg Campus Projekte schaffen in den Bundesländern nachhaltige Angebote und Strukturen zur Förderung Hochbegabter.

  • Karg Impulskreise

    Unsere interaktive Fortbildungsmethode orientiert pädagogische und psychologische Fachkräfte im Finden und Fördern Hochbegabter. Wir bilden Moderatorinnen und Moderatoren aus, die in den landeseigenen Fortbildungssystemen vieler Bundesländer Grundlagenwissen der Begabtenförderung vermitteln.

  • Karg Partner

    In Modellprojekten finden wir mit unseren Partnern in Bildungspraxis und -wissenschaft Antworten auf Zukunftsfragen in der Begabtenförderung.

Karg Fachmedien Karg Campus Karg Impulskreise Karg Partner